Aufrufe
vor 1 Jahr

Lyreco Informationsbroschüre Logistics

  • Text
  • Ausliefertouren
  • Kommissionierung
  • Lyreco
  • Kennzahlen
  • Logistics
  • Zentrallager

OFFICE & WORK SOLUTIONS

OFFICE & WORK SOLUTIONS 2.7.2. Voluminous – Kommissionierung großer / schwerer / zerbrechlicher Produkte (Bereich 130er) • Produkte, die aufgrund ihrer Abmessungen / Beschaffenheit nicht fördertechnikfähig sind (z. B. Weißwandtafeln, Aktenvernichter, flüssige Reinigungsmittel etc.) • Rein manuelle Kommissionier-, Verpackungs- und Sortierprozesse, daher u. a. Einsatz von vielen unter schiedlichen Kartongrößen (inkl. Füllmaterial zum Schutz dieser speziellen Produkte und Kleinstver packungen) • Abwicklung der Nicht-Lagerartikel (Specials): Auf speziellen Kundenwunsch bestellte Produkte werden sofort nach Wareneingang verpackt und dem Transport übergeben (keine Lagerartikel / Cross-Docking-Verfahren) 2.7.3. Detailed – Feinkommissionierung (Bereich 110er bzw. 115er) • Größter der drei Kommissionierbereiche: 5 Förderschleifen („Loops“ A, C, F, I & K) mit insgesamt 28 Stationen und unterschiedlichen Regaltypen • Vier Kartongrößen: 2x DIN A4 und 2x DIN A3 (gleiche Grundfläche aber unterschiedliche Seitenhöhe) • Automatisches Falten und Verkleben der Lyreco-Versandkartonagen (Verschlussmaschinen) • Im sogenannten „Launching“ generiert der Scan der Kommissionierliste ein internes Routinglabel, welches den Weg des Kartons über die Fördertechnik zu den verschiedenen Kommissionier - stationen steuert • Produktbezogene Kommissionierung: Mehrere Mitarbeiter können bei der Bearbeitung eines Auftrages involviert sein • Kommissionierung unter Berücksichtigung des Gewichtes / der Beschaffenheit der einzelnen Artikel (schwere Artikel liegen bspw. unten im Karton) • 4-Augen-Prinzip: Jeder Kommissioniervorgang wird durch einen anderen Mitarbeiter (Checker) nochmals kontrolliert 2.7.4. Closing – Verschlussmaschinen Alle im „Detailed“ kommissionierten Kartons durchlaufen am Ende des Prozesses eine unserer vier Verschlussmaschinen. Dort misst ein Sensor die Füllhöhe der Ware im Karton. In den nächsten Schritten werden anhand dieser Daten die „überstehenden“ Seitenwände abgeschnitten und es wird ein Deckel auf dem optimierten Karton aufgebracht (Vermeidung von Füllmaterial und Schonung der Umwelt). Abschließend wird das Versandlabel automatisch auf die Oberseite des Packstückes geklebt. 8

OFFICE & WORK SOLUTIONS 2.8. Shipping – Versand • Packstücke aus „Prepack“ und „Detailed“ werden durch den Sorter automatisch einer Aus liefertour zugeordnet (i.d.R. ist jede PLZ in SAP mit einer Ausliefertour verknüpft) • Jede Ausliefertour ist mit einer der 35 Rutschen des Sorters verknüpft • Die Pakete werden direkt auf die Paletten für das jeweilige regionale Distributionszentrum (RDC) gepackt und im Nachgang auf den Nachtsprung-LKW verladen • An Paketen, welche durch den Paketdienst ausgeliefert werden, wird der Lieferschein in einer Versand tasche manuell befestigt (Hinweis: Die Lieferscheine für die eigenen Ausliefertouren werden beim Tages abschluss durch den Tower gedruckt und im RDC zusammen mit der Rollkarte dem Auslieferfahrer übergeben) • Quality-Shoot: hier werden nach dem Zufallsprinzip mindestens 2 % aller Pakete ausgeschleust und bzgl. Kommissionierfehler überprüft (in SAP dokumentierte Fehlerquote: ≤ 0,15 %) • Zusätzlich werden über diese Rutsche auch Packstücke ausgeschleust und markiert, welche als Gefahrgut (in freigestellten Mengen) eingestufte Produkte enthalten • Monitoring des Auftragsvolumens pro RDC / pro Ausliefertour: Bei Überschreitung der Maximalgrenze werden Sendungen nach Rücksprache mit dem RDC auf den Paket- / Palettendienstleister geswitcht 2.9. Kennzahlen Warehouse (Stand 2016) • 35.000 qm Hallenfläche (Erweiterungsoption: +15.000 qm) • Ø 35.000 Auftragspositionen pro Tag (max. Kapazität: 55.000 Positionen) • Ø 520.000 Pakete & 3.600 Paletten (Outbound) pro Monat • 3 Kommissionierbereiche mit 28 Pickstationen • Hochregal mit ca. 23.000 Palettenstellplätzen • 20 Be- / Entladetore • 1,7 km Fördertechnik • ca. 50 Flurförderzeuge (u. a. 6x Schmalgangstapler, 3x Frontstapler, 2x Schubmaststapler) • Bis zu 220 Mitarbeiter im Einsatz • Förderanlage: Dematic • Aufrichter- / Verschlussmaschinen: B+ • Warenwirtschaftssystem: SAP 9

Rund um Lyreco

Lyreco E-Biller
Unser CO2-Fußabdruck und Initiativen

Broschüren

Lyreco Notizio Notizbücher
Lyreco Toner
Lyreco QuickGuide Dynamischer Katalog

"Simplifying your life at work"

Lyreco ist Ihr Anbieter für Büro- und Arbeitsplatzlösungen.

Unser Ziel: Wir möchten das Arbeitsleben unserer Geschäftskunden vereinfachen, indem wir die besten Büro- und Arbeitsplatzprodukte und Serviceleistungen anbieten.

TELEFON

05105 583 5502

ONLINE

www.lyreco.de