Aufrufe
vor 4 Jahren

Lyreco Lieferstandard

  • Text
  • Lyreco
  • Lieferung
  • Lieferfrist
  • Ware
  • Paletten
  • Sendung
  • Gesetzlichen
  • Rechnung
  • Berechnen
  • Geliefert
  • Lieferbedingungen

Lyreco

Lieferstandard Lyreco Deutschland GmbH Stand: November 2019 I. Standardservice Allgemein (1) Die Lieferung erfolgt ab einem Auftragswert von EUR 49,95 netto „Frei Haus“ (CPT Incoterms 2010) und zwar im Regelfall innerhalb des nächsten Werktages (montags bis freitags) bei Bestellungen bis 17 Uhr. (2) Bei Insellieferungen berechnen wir einen Transportzuschlag von EUR 25,00 netto pro Sendung und zzgl. EUR 50,00 netto pro Palette jeweils zzgl. der geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. (3) Bei sogenannten "Privatzustellungen" behalten wir uns vor, ggf. entstandene Zusatzkosten gesondert in Rechnung zu stellen. Unter "Privatzustellung" ist jede Zustellung an eine Privatwohnung oder ein Unternehmen zu verstehen, dass über keine festen Annahme- bzw. Öffnungszeiten verfügt und dessen Adresse offensichtlich auch zu Wohnzwecken genutzt wird. (4) Die Sendung wird ausschließlich an den im Adressfeld der Sendung angegebenen Ort geliefert und nicht im Gebäude verteilt. (5) Eine telefonische Avisierung der Lieferung ist nicht möglich. (6) Eine Auslieferung der Ware erfolgt erst nach Überprüfung Ihrer Kundendaten und entsprechender Freigabe durch uns. Im Rahmen dieser Überprüfung wird nachvollzogen, ob Sie mangels Unternehmereigenschaft gemäß Ziffer I. Abs. (3). unserer AGB von Verkäufen bzw. Lieferungen durch uns ausgeschlossen sind. (7) Für den Versand der Ware bis zu einem Auftragswert von EUR 49,95 netto berechnen wir, sofern nichts anderes angegeben ist, eine Versandkostenpauschale von aktuell EUR 4,95 netto. (8) Die Belieferung von Postfächern, Packstationen o.ä. ist nicht möglich. Auch obliegt Lyreco die Wahl des Lieferdienstes bzw. Auslieferfahrzeuges. (9) Hinsichtlich der Lieferung der Ware ist zwischen uns und dem Käufer stets ein Versendungskauf vereinbart, es sei denn, mit dem Käufer ist schriftlich etwas Abweichendes vereinbart. Die Lieferung erfolgt entweder ab unserem Lager oder – sofern ein Dritter auf unser Geheiß liefert – ab Lager bzw. Werk dieses Dritten. Beginn der Lieferung ist der Verladevorgang. Spätestens zu diesem Zeitpunkt der Tätigkeit des Spediteurs, Frachtführers oder des sonst zur Versendung bestimmten Dritten geht die Gefahr auf den Käufer über. Dies gilt auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder wir bzw. ein von uns eingeschalteter Dritter noch andere Leistungen (z. B. die Installation) übernommen haben. Verzögert sich der Versand oder die Übergabe infolge eines Umstandes dessen Ursache beim Käufer liegt, geht die Gefahr von dem Tag an auf den Käufer über an dem die Ware versandbereit ist und wir dem Käufer dies angezeigt haben. (10) Soweit eine Abnahme vereinbart ist, ist diese für den Gefahrübergang maßgebend. Auch im Übrigen gelten für eine vereinbarte Abnahme die gesetzlichen Vorschriften des Werkvertragsrechts entsprechend. Der Übergabe bzw. Abnahme steht es gleich wenn der Käufer im Verzug der Annahme ist. (11) Die Belieferung in Bereiche welche spezielle Zutrittsgenehmigungen, Einweisungen o.ä. voraussetzen, kann nicht zugesagt werden und bedarf der vorherigen Absprache zw. Kunde und Lyreco. (12) Vollständige bzw. detaillierte Adressdaten sind für den kostenpflichtigen Service „Belieferung Frei Verwendungsstelle" zwingend erforderlich. Folgende Informationen müssen mindestens angegeben werden: Firma, .................................... - Ort, - Gebäude, - Telefonnummer Name Besteller, .................... - PLZ, - Etage, Straße, ................................. - Hausnummer, - Raum. (13) Vergebliche Zustell- bzw. Abholversuche, welche durch fehlerhaft / unvollständig übermittelte Adressdaten verursacht wurden, werden dem Auftraggeber mit EUR 7 netto pro Sendung in Rechnung gestellt. (14) Retouren müssen in einem transportfähigen Zustand (Verpackung) an Lyreco übergeben werden. Diese werden innerhalb von 5 Werktagen durch Lyreco abgeholt.