Aufrufe
vor 6 Monaten

Wirtschaft und Menschenrechte - Jahrbuch Global Compact Deutschland 2018

  • Text
  • Unternehmen
  • Deutschland
  • Menschenrechte
  • Globalcompact
  • Digitalisierung
  • Global
  • Menschen
  • Wirtschaft
  • Nachhaltige
  • Entwicklung
  • Jahrbuch
  • Compact

GOOD PRACTICE DAW:

GOOD PRACTICE DAW: Ausgezeichneter Klimaschutz Die DAW SE legt traditionell großen Wert auf die Umweltfreundlichkeit und Langlebigkeit von Produkten. Dazu gehört auch eine konsistente Klimaschutzstrategie. Für ihre nachhaltige Geschäfts- und Produktphilosophie erhielt DAW zahlreiche Auszeichnungen und platzierte sich unter die Top 3 des Deutschen Nachhaltigkeitspreises 2018. Von Bettina Klump-Bickert, Head of Sustainability, DAW Der Klimawandel stellt für Unternehmen weltweit eine der größten Herausforderungen dar. Das gilt insbesondere für die Bau- und Immobilienbranche, die für über ein Drittel der weltweiten Treibhausgasemissionen (ausgewiesen als CO 2 -Equivalente) verantwortlich ist. Die Folgen, die der steigende CO 2 -Ausstoß und die damit verbundene Erderwärmung haben, bekommen wir bereits heute zu spüren. Um die wachsenden Risiken für kommende Generationen zu begrenzen, hat sich die internationale Staatengemeinschaft bei der Klimakonferenz 2015 in Paris auf das „Zwei-Grad- Ziel“ geeinigt. Auch die im selben Jahr beschlossene „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen greift die Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen als eines von 17 Zielen (Sustainable Development Goals, SDGs) auf. Seitdem haben sich viele Unternehmen auf den Weg gemacht, diese Ziele in konkrete Maßnahmen zu übersetzen. Dazu zählt auch die DAW: Als Familienunternehmen in fünfter Generation fühlen wir uns einer nachhaltigen Entwicklung besonders verpflichtet. Als drittgrößter Produzent von Baufarben in Europa möchten wir dazu beitragen, den Klimaschutz beim Bauen und Wohnen voranzutreiben. Denn der Schutz des Klimas mit Verwirklichung des Zwei- Grad-Ziels sehen wir als eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, die die DAW ambitioniert begleiten möchte. Leindotter in Blüte Hanfanbau für Wärmedämmung Produkte für den Klimaschutz Die Sicherheit und das Wohlergehen von Mensch und Natur sind für die DAW kein neues Thema. Das gilt auf Seiten der Produkte wie auch seitens der Produktion. So setzt die „Capa Geo“-Produktlinie bewusst auf erneuerbare, biogene Stoffe und spart beispielsweise im 12,5 Liter Gebinde IndekoGeo drei Liter fossile Rohstoffe ein. Mit Holzveredelungsprodukten auf Basis Leindotter trägt die DAW mit dazu bei, die biologische Vielfalt zu stärken. Positive Schlagzeilen macht seit Jahren auch die Hanfdämmung. Sie besteht aus dem natürlichen Rohstoffen Hanf, der bereits während des Wachstums CO 2 bindet. Klimastrategie erfolgreich implementiert Neben den Produkten zahlt auch das interne Energiemanagement auf die Klimaschutzstrategie des Unternehmens ein. 2013 war die DAW das erste Unternehmen der Branche, das sich im Bereich Energiemanagement nach ISO 50001 zertifizieren ließ. Durch Maßnahmen wie die Einführung einer Gebäudeleittechnik, 46 globalcompact Deutschland 2018

die Installation von Wärmerückgewinnungsanlagen sowie die konsequente Umstellung auf LED-Beleuchtung konnte die DAW innerhalb von vier Jahren 18 Prozent Energie einsparen. Ziel ist es, den Energieverbrauch für die Produktionsstandorte in Deutschland bis 2025 um weitere 15 Prozent im Vergleich zu 2015 verringern. Ein weiterer Meilenstein in Sachen CO 2 -Reduktion und Klimaschutz war in 2017 die Klimaneutralstellung der Produktion und Verwaltung an den deutschen Standorten. Dabei wurde die Stromversorgung auf Ökostrom umgestellt und nicht vermeidbare Emissionen wie für das Heizen, über den Kauf von Emissionszertifikaten nach dem „Gold Standard“ ausgeglichen. Für ihre nachhaltige Unternehmensausrichtung erhielt die DAW zahlreiche Auszeichnungen: Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2018 Hier erreichte die DAW die Top 3 Platzierung in der Kategorie „Mittelgroße Unternehmen“. Die Jury begründete die Platzierung wie folgt: „Die DAW zeigt als Innovationstreiber vorbildlich, wie Nachhaltigkeit als Ziel das unternehmerische Handeln bestimmt und mit einem breiten Angebot ökologischer Produkte auch seine Kunden zum Umdenken bewegt.“ Neben der Produktentwicklung würdigte der Preis auch die klimaneutrale Produktion an den deutschen Standorten, die stetige Reduzierung der Emissionen sowie das Engagement für Mitarbeiter und Gesellschaft, mit denen die DAW einen Beitrag für ein nachhaltiges Wirtschaften leistet. „Die Platzierung unter den Top 3 des Deutschen Nachhaltigkeitspreises ist für uns als Familienunternehmen eine große Freude und gleichzeitig Ansporn, weiterhin positive Beiträge zur Wirtschaftlichkeit, zum Umweltschutz und für das Wohlbefinden der Menschen zu leisten“, so Dr. Ralf Murjahn, geschäftsführender Direktor (CEO). Innovation als Wettbewerbsvorteil mit dem Rating „A“ ausgezeichnet. Unternehmen mit dieser Auszeichnung setzen Maßstäbe, sagte der wissenschaftliche Leiter der Studie, Prof. Dr. Nikolaus Franke von der Wirtschaftsuniversität Wien. Besonders überzeugen konnte die DAW u.a. mit der Organisation ihrer Prozesse, dem Innovationsklima und den Innovationserfolgen. „Unsere Innovationskraft zählt jetzt erwiesenermaßen zum Besten, was der deutsche Mittelstand zu bieten hat. Das stärkt unsere Glaubwürdigkeit und schafft Vertrauen bei Mitarbeitern, Partnern und natürlich Kunden“, so Dr. Christoph Hahner, geschäftsführender Direktor F&E / Innovation. DAW zählt zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland Als Voraussetzung für jegliche Form von Innovation sieht die DAW eine gelebte Innovationskultur, die das gesamte Unternehmen einschließt. Deshalb bietet das Unternehmen seinen Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten, sich mit ihren Ideen einzubringen und sich weiterzuentwickeln. Dieses Engagement für ihre Beschäftigten spiegelt sich auch in der Platzierung der DAW in einem aktuellen Ranking wider, das Focus-Business in Zusammenarbeit mit Xing und kununu. com durchgeführte. Demnach zählt die DAW zu den 1.000 beliebtesten Arbeitgebern des Landes. Responsible Care-Wettbewerb Hier wurde die DAW mit dem ersten Platz für das Projekt „Nachhaltigkeitsdatenblatt“ (NDP) und für die Beteiligung an dem Projekt „PEF“ (Product-Environmental-Footprint) der europäischen Kommission ausgezeichnet. Das NDP wurde von der DAW im Jahr 2012 zur Fachmesse „Farbe – Ausbau & Fassade“ präsentiert und ist inzwischen zum Branchenstandard geworden. Es erleichtert Planern und Fachhandwerkern die Suche nach produktspezifischen Informationen, die für die bekanntesten Gebäude- Zertifizierungssysteme DGNB, LEED und BREEAM benötigt werden. Mit dem PEF hat die DAW gemeinsam mit weiteren Partnern einen neuen Standard für die Berechnung und verbraucherfreundliche Kommunikation von Umwelteinwirkungen von Farben und Lacken über den Lebenszyklus entwickelt. Neue DAW Firmenzentrale Ober-Ramstadt Im Rahmen des Wettbewerbs „TOP 100“ wurde die DAW als eine der innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands Von links: Dr. Christoph Hahner, Karin Laberenz, Bettina Klump-Bickert, Björn Schön globalcompact Deutschland 2018 47

Rund um Lyreco

Lyreco E-Biller
Unser CO2-Fußabdruck und Initiativen

"Simplifying your life at work"

Lyreco ist Ihr Anbieter für Büro- und Arbeitsplatzlösungen.

Unser Ziel: Wir möchten das Arbeitsleben unserer Geschäftskunden vereinfachen, indem wir die besten Büro- und Arbeitsplatzprodukte und Serviceleistungen anbieten.

TELEFON

05105 583 5502

ONLINE

www.lyreco.de