Aufrufe
vor 7 Monaten

12897624_Vitaelan Tücher

  • Text
  • Sonstige
  • Elan
  • Vita
  • Ersatz
  • Desinfektionstuch
  • Datenblatt
  • Sicherheitsdatenblatt
  • Hersteller
  • Angaben
  • Ranstadt
Desinfektionstüchr

Sicherheitsdatenblatt

Sicherheitsdatenblatt gemäß EU-Verordnung 2015/830 Seite 1 von 6 Ausstellungsdatum: 24.03.2020 Ersatz für das Datenblatt von: --- "*" Änderungen gegenüber Vorläufer, n.a. = nicht anwendbar, n.v. = nicht verfügbar ABSCHNITT 1: Bezeichnung des Stoffs bzw. des Gemischs und des Unternehmens 1.1 Produktidentifikator Handelsname: Vita Elan Desinfektionstuch Artikel - Nr.: 206553 Rezeptur - Nr.: n.v. Registrier - Nr.: n.a. UFI - Code: n.v. 1.2 Relevante identifizierte Verwendungen des Stoffs oder Gemischs und Verwendungen, von denen abgeraten wird Identifizierte Verwendungen: Desinfektionstuch, Biozid 1.3 Einzelheiten zum Lieferanten, der das Sicherheitsdatenblatt bereitstellt 1.3.1 Anschrift des Herstellers / Lieferanten: RCP Ranstadt GmbH, Bahnhofstraße 25, 63691 Ranstadt, D - Telefon: +49 6041 802 0, Telefax: +49 6041 802 101, E-Mail: kontakte@rcp-ranstadt.com 1.3.2 Verantwortlich für das Datenblatt: CoSiChem AG, Ernst-Lemmer-Straße 23, 35041 Marburg, info@cosichem.de 1.4 Notrufnummer Notfall - Telefon des Herstellers / Lieferanten Telefon: +49 6041 802 0 (8:30 – 16:30) Beratungsstelle für Vergiftungserscheinungen Telefon: +49 761 19240 (Deutschland) Telefon: +43 1 406 43 43 (Österreich) Telefon: +32 70 245 245 (Belgien) ABSCHNITT 2: Mögliche Gefahren 2.1 Einstufung des Stoffs oder Gemischs n.a. 2.2 Kennzeichnungselemente Kennzeichnungspflichtig nach Verordnung (EG) 1272/2008: Nein. Sind Ausnahmen anwendbar: Signalwort: Bestandteil(e): Gefahrenpiktogramme: H - Sätze: P - Sätze: P102: Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P501: Inhalt/Behälter kommunaler Sammelstelle zuführen. Besondere Kennzeichnungen: Obwohl dieses Produkt nicht kennzeichnungspflichtig ist, empfehlen wir, die Sicherheitsratschläge zu beachten. Obige Kennzeichnung gilt bei Abgabe an privaten Endverbraucher. 2.3 Sonstige Gefahren Diese Mischung enthält keine Stoffe, die als PBT oder vPvB bewertet sind.

Sicherheitsdatenblatt gemäß EU-Verordnung 2015/830 Seite 2 von 6 Handelsname: Vita Elan Desinfektionstuch Hersteller / Lieferant: RCP Ranstadt GmbH, Bahnhofstraße 25, 63691 Ranstadt, D - Telefon: +49 6041 802 0, Ausstellungsdatum: 24.03.2020 Ersatz für das Datenblatt von: --- ABSCHNITT 3: Zusammensetzung/Angaben zu Bestandteilen 3.1 Stoffe n.a. 3.2 Gemische Chemische Charakterisierung: Aktivchlor, hergestellt aus Natriumchlorid mittels Elektrolyse, Einstufung beruht auf 100% Flüssigkeit Inhaltsstoffe: Bezeichnung CAS - Nr. Index - Nr. EG - Nr. REACH - Nr. Gefahrenkodierung / H - Sätze Natriumhypochlorit 7681-52-9 017-011-00-1 231-668-3 01-2119488154-34-xxxx Skin Corr. 1B; H314 / Aquatic Acute 1; H400 M = 10 / Aquatic Chronic 1; H410 m% - Bereich 0,01 – 0,1% Wortlaut der H - Sätze: siehe unter Abschnitt 16. m% - Bereich: x – y ≜ x ≥ – < y ABSCHNITT 4: Erste-Hilfe-Maßnahmen 4.1 Beschreibung der Erste-Hilfe-Maßnahmen 4.1.1 Nach Einatmen: Nach Einatmen der Brandgase oder Zersetzungsprodukte im Unglücksfall an die frische Luft gehen. Bei anhaltenden Beschwerden einen Arzt aufsuchen. 4.1.2 Nach Hautkontakt: Vorsorglich mit Wasser und Seife waschen. Bei andauernder Hautreizung einen Arzt benachrichtigen. 4.1.3 Nach Augenkontakt: Sofort mit viel Wasser, auch unter den Augenlidern, ausspülen. Bei anhaltenden Beschwerden einen Arzt aufsuchen. 4.1.4 Nach Verschlucken: Kein Erbrechen herbeiführen. Mund mit Wasser ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken. Falls erforderlich einen Arzt konsultieren. 4.2 Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen Keine. 4.3 Hinweise auf ärztliche Soforthilfe oder Spezialbehandlung Symptomatische Behandlung. Erste-Hilfe Maßnahmen beziehen sich auf berufsmäßige Verwendung ABSCHNITT 5: Maßnahmen zur Brandbekämpfung 5.1 Löschmittel 5.1.1 Geeignete Löschmittel: Trockenlöschmittel, CO2, Sprühwasser oder "Alkohol"-Schaum verwenden.. 5.1.2 Aus Sicherheitsgründen ungeeignete Löschmittel: Keine. 5.2 Besondere vom Stoff oder Gemisch ausgehende Gefahren Im Brandfall kann freigesetzt werden: Kohlenstoffoxide, Stickoxide (NOx) 5.3 Hinweise für die Brandbekämpfung 5.3.1 Besondere Schutzausrüstung: Umluftunabhängiges Atemschutzgerät anlegen. Dicht schließender Chemieschutzanzug. 5.3.2 Zusätzliche Hinweise: Zur Kühlung geschlossener Behälter Wassersprühstrahl einsetzen.

Rund um Lyreco

Lyreco_CSR_report2020_DE
Lyreco E-Biller
Unser CO2-Fußabdruck und Initiativen

Broschüren

Lyreco Notizio Notizbücher
Lyreco – Sieben Gründe Papier neu zu denken

Corona-Infos

Tipps & Tricks für das Homeoffice
Wohlfühlen im Homeoffice

"Simplifying your life at work"

Lyreco ist Ihr Anbieter für Büro- und Arbeitsplatzlösungen.

Unser Ziel: Wir möchten das Arbeitsleben unserer Geschäftskunden vereinfachen, indem wir die besten Büro- und Arbeitsplatzprodukte und Serviceleistungen anbieten.

TELEFON

05105 583 5502

ONLINE

www.lyreco.de